Frequent Traveller Circle - Essentials - DEUTSCH

Lufthansa schreibt im ersten Quartal Verluste

April 18, 2019 Episode 55
Frequent Traveller Circle - Essentials - DEUTSCH
Lufthansa schreibt im ersten Quartal Verluste
Chapters
Frequent Traveller Circle - Essentials - DEUTSCH
Lufthansa schreibt im ersten Quartal Verluste
Apr 18, 2019 Episode 55
Lars Corsten, Johannes Schädler
Die Lufthansa Gruppe schreibt Verluste im erste Quartal 2019.
Show Notes

#55-Die Lufthansa Group konnte dieses Jahr einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (plus 3 Prozent) erwirtschaften, aber musste beim Gewinn deutliche Abstriche machen und sogar Verluste ausweisen. 336 Millionen Euro war der "Adjusted EBIT" und erreichte somit ein klares Minus. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war das Adjusted EBIT mit 52 Millionen Euro noch klar positiv.

3 Faktoren sind für das schlechte Ergebnis verantwortlich: Zum einen sind die Treibstoffkosten konzernweit um 202 Millionen Euro gestiegen. Weiters hätten die Überkapazitäten in Europa zu einem hohen Preisdruck geführt. Und schließlich sei das erste Quartal 2018 noch vom Kapazitatsruckgang nach dem Marktaustritt von Air Berlin geprägt gewesen - und hätte daher eine starke Vergleichsbasis gebildet

Die Stückerlöse der Netzwerkairlines sind vor diesem Hintergrund um 5,2 Prozent gesunken, bei Eurowings um 8,5 Prozent. Die Stückkosten (ohne Treibstoff) gingen im ersten Quartal bei den Netzwerkairlines um 0,8 Prozent und bei Eurowings um 7,2 Prozent hinunter. Diese Werte sind jeweils währungsbereinigt.

Für das Gesamtjahr rechnet die Lufthansa Group trotzdem unverändert mit einer Adjusted EBIT-Marge von 6,5 bis 8,0 Prozent - nach 7,9 Prozent im Jahr 2018. "Wir sehen für das kommende Quartal eine gute Buchungslage. Zugleich haben wir unser Wachstum deutlich reduziert. Da sich das Wachstum im europäischen Luftverkehr auch insgesamt reduzieren wird, rechnen wir wieder mit einem Anstieg der Stückerlöse. Dazu trägt auch die weiterhin gute Nachfrage auf Langstreckenflügen insbesondere nach Nordamerika und Asien bei", erklärte Ulrik Svensson, Finanzvorstand der Deutschen Lufthansa AG.

Die ausführlichen Ergebnisse des ersten Quartals 2019 veröffentlicht die Deutsche Lufthansa AG am 30. April 2019

Abonniere uns, damit du keine Folge verpasst!

Vereinbare noch heute Deine kostenlose Beratung.

Verbinden Sie sich mit anderen Vielfliegern in unserer Facebook-Gruppe & folgen Sie uns auf Facebook.

Join our English community on Facebook as well.

×

Listen to this podcast on